missbrauchsurteil
Foto: Nikolay Kazakov

Nach Saarbr├╝cker Missbrauchsurteil: BGH weist Revision des Angeklagten ab

Artikel mit Freunden teilen
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Lesedauer < 1 minute

Der Bundesgerichtshof (BGH) folgt dem Urteil des Landgerichts Saarbr├╝cken gegen einen 31-J├Ąhrigen wegen sexuellen Missbrauchs von zwei Kindern.

Von Michi Jo Standl

Saarbr├╝cken/Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Revision eines im Dezember vom Landgericht Saarbr├╝cken wegen sexuellen Missbrauchs verurteilten Mannes zur├╝ckgewiesen. Der 31-J├Ąhrige war vom Landgericht Saarbr├╝cken wegen Missbrauchs von zwei Kindern (10 und 11) zu ├╝ber sieben Jahren Freiheitsstrafe mit anschlie├čender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

Verteidiger hielt Strafe f├╝r zu hoch

Verteidiger Michael Rehberger hielt die Strafe f├╝r zu hoch und reichte beim BGH Revision ein. Der Anwalt berief sich in der Revisionsbegr├╝ndung unter anderem auf die kurze Zeit, die der Missbrauch gedauert h├Ątte. Auch die Tatfolgen seien┬á „nicht im oberen Bereich vergleichbarer Taten angesiedelt“, hie├č es (K’RUF berichtete). Die Karlsruher Richter halten die Revision allerdings f├╝r unbegr├╝ndet, das Urteil des Saarbr├╝cker Landgerichtes bleibt somit bestehen.

In Waldst├╝ck gelockt und missbraucht

Der Verurteilte hat 2019 in Saarlouis das M├Ądchen und den Jungen, die zu dem Zeitpunkt in einer Caritas-Wohngruppe in der saarl├Ąndischen Kreisstadt lebten, am Bahnhof angesprochen, in ein Waldst├╝ck gelockt und missbraucht. An dem Jungen hat er sich sp├Ąter noch in einer Wohnung in der Saarlouiser Innenstadt vergangen.

Revision nach Missbrauchsurteil: Geschlechtsakt zu kurz?

 

Michi Jo Standl
Artikel mit Freunden teilen
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.