Der Angeklagte Walter P. bei einem anderen Verhandlungstermin, im Vordergrund sein Verteidiger Lars Nozar. Foto: Standl

Missbrauchsprozess: Angeklagter Psychologe kollabiert vor Verhandlung

Artikel mit Freunden teilen
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Lesedauer 2 Minuten

Die Verhandlung gegen den Saarbr├╝cker Psychologen Walter P. (74) musste verschoben werden. Er kollabierte kurz vor dem Termin!

Von Michi Jo Standl

+++ Update 11. Dezember 2020: Der Angeklagte wurde vom Landgericht Saarbr├╝cken verurteilt. Lesen Sie mehr dazu hier. +++

Saarbr├╝cken. Am Donnerstag um 10 Uhr sollte der Prozess gegen den Saaarbr├╝cker Psychologen Walter P. (74) fortgesetzt werden. Er soll zwischen 2004 und 2006 einen Jungen missbraucht haben (k├╝chenzuruf.de berichtete). Doch die Verhandlung konnte nicht stattfinden. Der Angeklagte war kollabiert!

Bereits am Mittwoch in Klinik

P. war bereits am Mittwoch in der JVA zusammengebrochen, wurde in die Saarbrücker Winterberg-Klinik eingeliefert. Das Gericht hat zwar am Abend von dem Vorfall erfahren, wurde aber erst am Donnerstagmorgen kurz vor dem anberaumten Termin über die Diagnose informiert. Die Ärztin der JVA war am Abend für das Gericht telefonisch nicht erreichbar.

Angeklagter isst zu wenig

Wie das Gericht schlie├člich erfuhr, leidet P. an Hyponatri├Ąmie – zu wenig Kochsalz im Blutserum. Die Elektrolytst├Ârung kommt oft bei Marathonl├Ąufern vor, bei dem Angeklagten ist die Ursache bei zu wenig Nahrungs- und Fl├╝ssigkeitsaufnahme zu suchen. W├Ąhrend der Staatsanwalt nach wie vor davon ausgeht, dass P. simuliert, folgte die Kammer der Empfehlung der ├ärzte und unterbrach die Hauptverhandlung. Der Prozess wird fortgesetzt.

Michi Jo Standl
Artikel mit Freunden teilen
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.