Deutschland 2015: Die letzte Flucht

flucht-thumb DIE LETZTE FLUCHT – Die ganze Geschichte

„In Afghanistan kann niemand mehr leben, die Taliban töten wahllos“, erzählte mir der 17 Jahre alte Afghane Mansoor. Ich habe den Studenten 2015 auf dem Bahnsteig am Saarbrücker Hauptbahnhof kennengelernt. Er war gerade von der Bundespolizei gekommen und auf dem Weg in die Erstaufnahmestelle im saarländischen Lebach – nach 11 Monaten auf der Flucht. Die halbstündige Zugfahrt in Richtung Lebach bis zu meinem Ziel Illingen nutzte ich für ein Interview – journalistische Aufregung zu Beginn der „Flüchtlingswelle“. Kurz zuvor hatte ich für die Saarbrücker Zeitung eine syrische Familie und einen jungen Boutiqueverkäufer aus Aleppo interviewt. Aus Platzgründen musste ich stark kürzen. Die unglaubliche Geschichte von Mansoor sowie die komplette Reportage über die Familie Kharbatli ist 2017 im Magazin „Flechtwerk“ erschienen.

Als PDF downloaden:


 

SAARBRÜCKER ZEITUNG

Story aus der Saarbrücker Zeitung als PDF laden

Scan_DieLetzteFlucht-800