Alles unter Kontrolle [Leseprobe]

Magazin „trailer world“ – DVV Media Group

Luftfracht, Medikamente oder sensible Hightech-Produkte: Wallenborn Transports S.A. steuert seine Transporte weltweit aus einem Dorf in Luxemburg – webbasiertes Kühlkettenmanagement inklusive.

18194832_1463949663680489_3384592234381675314_n

Schon beim Betreten des Zentralgebäudes im luxemburgischen Munsbach spürt man: Bei Wallenborn Transports S.A. ist die Digitalisierung angekommen. Vor allem, wenn man einen Blick in den „Control Tower“ wirft, wie Jason Breakwell, kaufmännischer Leiter des Unternehmens, den Kontrollraum im Erdgeschoss nennt. Dort hat ein Team von Mitarbeitern rund um die Uhr alle Transporte weltweit im Auge und kann gegebenenfalls eingreifen.

Das Unternehmen wurde 1920 gegründet, heute wird es von Frantz Wallenborn geleitet und unterhält insgesamt 15 Büros in Europa und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die beiden Büros in Dubai und Sharjah arbeiten größtenteils autonom. „Diese Standorte decken den Mittleren, aber auch den Fernen Osten ab“, erklärt der Brite Breakwell und erzählt, dass in den Emiraten sogar eigene Fahrzeuge stationiert sind. Das vor zwei Jahren eröffnete Wiener Büro ermöglicht dem Global Player Wallenborn zudem, die Märkte in Osteuropa zu erschließen. Weitere Standorte werden dieses Jahr noch folgen.

18157969_1463949660347156_3243427807005655398_nHohe Ansprüche an RFS-Anbieter

Neben Straßen-, Sicherheits- und temperaturkontrollierten Transporten macht Air Cargo RFS, also der Luftfrachtersatzverkehr, 45 Prozent des Portfolios aus. Wallenborn ist schon seit den 1980er-Jahren in diesem Segment tätig und inzwischen Europas größter Anbieter.  [… mjo]